Was ist LXP BUSINESS PRO?

LXP BUSINESS PRO wurde für Geschäftskunden mit einem Mindestversandvolumen von 250 Sendungen pro Monat entwickelt. Als LXP BUSINESS PRO Kunde profitieren Sie von folgenden kostenfreien Service-Angeboten:

Experten-Hotline: Sie erhalten eine spezielle Rufnummer für unsere Experten-Hotline, die Sie Montag - Donnerstag 08:00 – 16:00 Uhr und Freitag 08:00 – 14:00 Uhr erreichen können

Rückruf-Button: Sie können eine Wunschanrufzeit festlegen, an der Sie von unserem Support angerufen werden möchten.

Dokumentenanalyse: Wir überprüfen Ihre PDF-Dokumente und geben professionelle Hinweise, wie das Dokument optimiert werden kann.

Telefonische Ersteinweisung: Einmalig buchbar per E-Mail oder Rückrufbutton. Dienstag - Donnerstag 09:00 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 16:00 Uhr.

Die Anmeldung erfolgt mit unserem Onlineformular, dass Sie unter dem Menüpunkt > Konto > LXP BUSINESS PRO finden.

Was ist LXP-Drive und wie kann ich es nutzen?

LXP-Drive steht für eine Übertragungsform, mit der Sie Briefe an uns übertragen können. Wir stellen Ihnen über eine Netzlaufwerk einen begrenzten Speicherplatz zur Verfügung (Cloud-Service) auf dem Sie PDF-Dateien ablegen können. Dafür müssen Sie nach Ihrer Anmeldung im Unterpunkt „LXP-Drive“ die gewünschte Konfiguration für die Verarbeitung der Briefe einstellen und dann die Dateien im Ordner des Netzlaufwerkes ablegen. Einzeldateien mit mehr als 15 MB können nicht übertragen werden. Die Druckdaten stehen Ihnen nach kurzer Zeitunter dem Menüpunkt > Konto > Sendungsstatus zur Verfügung, wo Sie dann auf Wunsch den zeitversetzten Versand auswählen oder auch Sendungen noch 2 Stunden nach Übertragung löschen können. Alle Datentypen, die nicht auf .pdf enden, werden täglich um 24 Uhr automatisch unwiderruflich gelöscht. Ordner, die länger als 8 Wochen nicht genutzt wurden, werden ebenso entfernt.

Eine Anleitung für LXP-Drive finden Sie hier.

Wie funktioniert die Kontoaufladung mit dem SEPA-Lastschrifteinzug?

Laden Sie sich als nationaler Geschäftskunde, Verein, kommunaler Auftraggeber oder als Freiberufler unter dem Menüpunkt Konto > Guthaben aufladen > SEPA-Lastschrift (oder unter dem Punkt Vorlagen) das Formular zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats herunter und senden uns dieses ausgefüllt per Mail an support@letterxpress.de oder per Fax an 04171-65599. Nach Prüfung erhalten Sie eine Freigabe per Mail und können dann sofort die Aufladung Ihres Kontos vornehmen und mit dem Versand Ihrer Geschäftspost beginnen. Kunden mit Sitz im Ausland können den Lastschrifteinzug leider nicht nutzen.

Sie können auch gerne unsere automatische Aufladefunktion nutzen. Setzen Sie dafür einfach ein Häckchen im Bereich Konto > Guthaben aufladen > SEPA-Lastschrift > Automatische SEPA-Aufladung und wir laden Ihr Konto mit dem von Ihnen angegebenen Wunschbetrag (10,00 - 5.000,00 Euro) auf, sobald Ihr Konto das von Ihnen definierte Mindestguthaben (mindestens 20,00 Euro) erreicht hat.

SEPA-Überweisungsträger

Sie können jetzt mit einem Klick Ihrer Sendung einen SEPA-Überweisungsträger zufügen!

Bei der Nutzung des SEPA-Überweisungsträgers unterscheiden wir in zwei Varianten:

1. Variante "Eingabe der SEPA-Zahlungsdaten"

Nutzung bei LXP GO der Eingabefelder u.a. für Angaben des Zahlungsempfängers, der IBAN und BIC.

 

eingabemaske-zahlungsdaten

 

Bei dieser Variante stellen Sie eine Sendung oder einen Serienbrief bei LXP GO ein, bei der als letztes Blatt ein SEPA-Überweisungsträger eingefügt werden soll. Wählen Sie dann das Auswahlfeld "SEPA-Überweisungsträger verwenden" aus. Sie müssen in der Eingabemaske mindestens einen Wert ausfüllen (Angaben zum Zahlungsempfänger, IBAN oder BIC usw.). Fügen Sie dann die Sendung zur Postbox hinzu. Automatisiert wird der Sendung als letztes Blatt der SEPA-Überweisungsträger beigefügt.

Die Sendung wird dann in der Postbox angezeigt und Sie können mit einem Klick auf den Dokumentennamen die fertige Sendung mit dem SEPA-Überweisungsträger in einem neuen Browserfenster überprüfen. Anschließend können Sie auf dem gewohnten Weg die Sendung an LetterXpress zum Druck und Versand übertragen.

Wenn Sie regelmäßig SEPA-Überweisungsträger verwenden möchten, können Sie in Ihrem Kundenkonto nach Log-In die wiederkehrenden Werte für den SEPA-Überweisungsträger hinterlegen.

 

eingabemaske-konto-optionen

 

In dem Feld können Sie die Daten: "Angaben zum Zahlungsempfänger", "IBAN" und "BIC" hinterlegen und mit "Änderung speichern" dauerhaft verfügbar machen. Wenn Sie anschließend LXP GO öffnen (hierfür müssen Sie dann angemeldet sein), eine Sendung hinzufügen und SEPA-Überweisungsträger auswählen, sind die Felder bereits ausgefüllt und je nach Wunsch können Sie die anderen Werte (Betrag, Verwendungszweck) vervollständigen.

 

eingabemaske-zahlungsdaten-ohne-vwz

 

2. Variante "Eindruck der SEPA-Zahlungsdaten"

Sie haben bereits auf der Vorderseite des letzten Blatts der Sendung die Angaben für den SEPA-Überweisungsträger hinterlegt.

 

ueberweisungstraeger-blanko

 

Bei dieser Variante haben Sie bereits die gewünschten Zahlungsinformationen für den SEPA-Überweisungsträger auf der Vorderseite des jeweils letzten Blatts der Sendung eingefügt/eingedruckt. Diese Sendungen stellen Sie bei LXP GO ein. Wählen Sie dann das Auswahlfeld "SEPA-Überweisungsträger verwenden" und im Drop-Down Menü "Die voreingetragenen Zahlungsdaten auf dem letzten Blatt eindrucken" aus.

 

eingabemaske-inline

 

Bitte beachten Sie, dass Sendungen bei dieser Variante im doppelseitigen Druck mindestens 3 Seiten beinhalten müssen. So wird sichergestellt, dass der SEPA-Überweisungsträger auf der Vorderseite des letzten Blatts und nicht auf einer Blattrückseite eingedruckt wird. In Folge dessen müssen sich die voreingetragenen Zahlungsdaten immer auf einer ungeraden Seitenzahl (> 1) befinden.
 
Fügen Sie dann die Sendung zur Postbox hinzu und der SEPA-Überweisungsträger wird automatisiert hinter Ihre voreingetragenen Daten gelegt.

 

ueberweisungstraeger-muster

 

Die Sendung wird dann in der Postbox angezeigt und Sie können mit einem Klick auf den Dokumentennamen die fertige Sendung überprüfen. Anschließend können Sie auf dem gewohnten Weg die Sendung zum Druck und Versand an LetterXpress übertragen.

Eine entsprechende Vorlage, an welchen Positionen Sie welche Zahlungsinformationen hinterlegen sollten, finden Sie in unserem Download-Bereich.

Wenn Sie Fragen zur Verwendung des SEPA-Überweisungsträger haben, wenden Sie sich gerne an unser LetterXpress Support-Team.

Sendungen als Paket versenden

Sie möchten einen Brief mit einer Blattanzahl ab 191 bis 550 versenden? Dies ist bei LXP GO, LXP TREIBER und LXP DRIVE möglich.

Die Sendungen werden manuell in einer stabilen Buchverpackung aus braunem Karton verpackt. Die Blätter werden dabei nicht gefaltet, sondern plano in A4 verpackt. Anschließend wird über eine DHL Anwendung die Empfänger- und Absenderadresse vom ersten Blatt der Sendung manuell übertragen und ein DHL-Label erstellt. Das Versandlabel wird auf das Paket aufgebracht und anschließend wird die Sendung taggleich an DHL für den Versand übergeben. Die Zustellung erfolgt dann in 1 bis 2 Tagen, Ausnahmefälle (z.B. Zustellung auf Inseln) können auch längere Zeit in Anspruch nehmen. Die Sendungsnummer von DHL können Sie dann je Sendung nach Log-In bei LetterXpress im Bereich Tracking einsehen und somit die Sendung nachverfolgen.

Paket-Sendungen können aktuell nur national zugestellt werden.

Sendungen als Maxibrief versenden

Sie möchten einen Brief mit einer Blattanzahl ab 91 bis 190 versenden? Dies ist bei LXP GO, LXP TREIBER und LXP DRIVE möglich.

Der Maxibrief wird in einer C4-Faltentasche mit Fenster manuell kuvertiert und mittels eines Vier-Augen-Prinzips überprüft. Die Frankierung erfolgt mittels eines neutralen Frankierstreifens. Die Zustellung der Sendung erfolgt gemäß den Zustellversprechen der Deutsche Post AG am darauffolgenden Tag (Mo. bis Sa.).

Maxibrief Sendungen können national und international zugestellt werden.

Kann mein Startguthaben für Einschreiben genutzt werden?

Bitte beachten Sie, dass das Startguthaben* nicht für Einschreiben (Einschreiben Einwurf, Einschreiben, Einschreiben Eigenhändig) genutzt werden kann. Um ein Einschreiben verschicken zu können, laden Sie Ihr Guthaben bitte nach der Anmeldung unter >Konto > Guthaben auszahlen auf.

Lässt sich mein schreibgeschütztes PDF verarbeiten?

Nein, es können nur Dateien ohne Schreibschutz verarbeitet werden.

Wie ist die Farbqualität meiner Briefe?

Der Druck erfolgt im hochwertigen Inkjetverfahren mit den Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow und Black (CMYK). Von daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Druckdatei in diesem Farbmodus anzulegen.

Da jeder Drucker unterschiedliche Farbtöne wiedergibt, muss berücksichtigt werden, dass die gedruckten Farben auf unseren Druckern anders aussehen werden, als Ihre eigenen Ausdrucke. Das Gleiche gilt auch für die Farben, die am Bildschirm (Monitor) angezeigt werden. Ein Monitor zeigt RGB-Farben an, die auch als Lichtfarben bezeichnet werden und nicht im Druck wiederzugeben sind.

Was muss ich bei der Adressierung eines Einschreibens beachten?

Bei LetterXpress benötigen Einschreiben für den Versand eine DV-Freimachung. Diese Daten-Verarbeitung-Freimachung dient der elektronischen Entrichtung von Portogebühren und macht jede Sendung unverwechselbar und nachvollziehbar. Die DV-Freimachung erfolgt im Adressfeld über der Adresse und, falls vorhanden, unter der Absenderzeile.

Durch diese besondere Positionierung müssen ganz bestimmte Abstände eingehalten werden, damit Ihr Einschreiben ordnungsgemäß bearbeitet und versendet werden kann.

Bitte berücksichtigen Sie beim Aufbau der Absender- und Empfängeradresse folgende Maße:

Einschreiben

Vorlagen und Maße finden Sie auch unter dem Menüpunkt im Footer > Informationen > Vorlagen.

Sollte Ihr Einschreiben einmal nicht die richtigen Abstände für die Adressierung aufweisen und daher nicht zu bearbeiten sein, erhalten Sie von uns eine Rückmeldung per Mail. Der in Rechnung gestellte Betrag wird storniert.

Wie kann ich eine Sendung verfolgen?

Wählen Sie auf der Seite von LetterXpress unter dem menüpunkt > Konto >Sendungsstatus aus. In den Sendungsdetails sehen Sie die von Ihnen gewählte Einschreiben-Variante mit der entsprechenden Sendungsnummer. Die Sendungsnummer ist mit der Sendungsverfolgung der Deutschen Post AG verlinkt. Sie werden automatisch weitergeleitet und erhalten den Statusbericht zu Ihrem Einschreiben.

Was ist eine DV-Freimachung?

DV-Freimachung bezeichnet eine elektronische Variante der Porto-Entrichtung. Die DV-Freimachungszeile wird mit in das Adressfenster des Briefes gedruckt und beinhaltet auch die notwendigen Angaben für Einschreiben, wie z. B. den Portoaufschlag und die eindeutige Sendungsnummer zur Sendungsverfolgung. Die Sendungsnummer wird dann im Kundenkonto im Bereich Sendungsstatus bei Ihrer Sendung hinterlegt und ermöglicht Ihnen die Sendungsverfolgung. Mit diesem nahezu automatisiertem Workflow können wir die Kosten für die Bearbeitung der Einschreiben für Sie so gering wie möglich halten.

Was unterscheidet die drei von LetterXpress angebotenen Einschreiben-Varianten?

Bei einem Einwurf-Einschreiben ist keine Unterschrift des Empfängers nötig, der Zusteller wirft die Sendung in dessen Briefkasten und dokumentiert diesen Vorgang mit seiner Unterschrift auf dem Auslieferungsbeleg. Dadurch ist sichergestellt, dass der Brief angekommen ist. Eine Bekanntgabe gegenüber dem Empfänger, wann bzw. dass ein Einschreiben eingeworfen wurde, muss nicht erfolgen. Gerichtlich kann eine förmliche Zustellung nicht bewiesen werden. Ein solches Einschreiben erfüllt nicht die rechtlichen Anforderungen an eine förmliche Zustellung. Jedoch kann die Annahme des Schreibens auch nicht verweigert werden, da der Adressat nicht verhindern kann, dass die Sendung durch den Zusteller in den Briefkasten eingeworfen wird. Diese Form des Einschreibens ist sinnvoll, wenn Fristen eingehalten werden müssen.

Das „Übergabe“-Einschreiben ist ein Einschreiben ohne jede Sonderleistung. Der Empfänger, sein Bevollmächtigter oder ein Empfangsberechtigter muss den Erhalt quittieren. Der Zusteller dokumentiert die Übergabe ebenfalls.

Bei einem eigenhändigen Einschreiben muss die Übergabe an den Empfänger persönlich oder einem zum Empfang Bevollmächtigten gegen Unterschrift erfolgen. Ist eine Zustellung nicht möglich, wird der Empfänger benachrichtigt und kann die Sendung in der Postfiliale abholen. In diesem Fall kann nicht an eine Postfachadresse versendet werden.

Verweigert ein Empfänger, Empfangsbevollmächtigter oder Postempfangsbeauftragter die Annahme eines Einschreibens, wird die Sendung als Einschreiben an den Absender zurückgesandt.
Ein Ersatzempfänger kann die Annahme ablehnen. Dann wird der Empfänger benachrichtigt und die Sendung für ihn in der Postfiliale zur Abholung hinterlegt.

Sendungen bis 16 Uhr an LetterXpress übergeben

Sie wollen einen Brief nach 14 Uhr und bis 16 Uhr mit dem Premiumservice versenden? Dies ist bei LXP GO, LXP TREIBER und LXP DRIVE mittels einer Checkbox einzustellen.
Der Premiumservice ist für nationale Einzelsendungen, Serienbriefe und für alle Versandformate (Standard-, Kompakt- und Großbrief) buchbar. Der Mehrpreis von 15% pro Sendung wird automatisch dem kalkulierten Sendungspreis aufgeschlagen. Bei Einschreiben und internationalen Sendungen ist dieser Service nicht möglich.

Sendungen in C4 versenden

Sie möchten einen Brief mit weniger als 9 Blatt ohne Falzung versenden? Das können Sie bei allen Übertragungswegen auswählen. Der Brief wird dann in einer C4-Sendung versendet und die Blätter werden plano in die Hülle eingelegt.

Bei Sendungen mit mehr als 9 Blatt wird automatisch der Versand mit einem C4-Briefumschlag ausgewählt.

Dies bietet LetterXpress ab sofort bei allen Übertragungswegen als Zusatzservice an! Die Einstellung ist nutzbar für nationale und internationale Sendungen sowie für Einzel- oder Serienbriefe. Bei Serienbriefen können auch nur einzelne Sendungen als C4-Sendung versendet werden. Selbstverständlich wird diese Versandart auch in der Rechnung ausgewiesen und ist somit auch jederzeit nachvollziehbar.

 

FAQ Rubriken
Sie benötigen Hilfe?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht über das Supportformular schreiben Sie uns direkt eine E-Mail.

E-Mail schreiben
Häufig gestellte Frage

Weitere hilfreiche Fragen & Antworten finden Sie auch in unseren FAQ.

FAQ durchsuchen